Navigation
Malteserstift St. Elisabeth in Wismar

Ergotherapie

Im Malteserstift St. Elisabeth sind zwei Ergotherapeuten tätig. Ihre Ziele sind:

  • das Selbstwertgefühl im gemeinschaftlichen Tun und Erleben mit Anderen festigen,
  • die Kommunikation und Kreativität fördern
  • Heimat und Geborgenheit erfahrbar machen
  • Lebensfreude wecken

Bei allen Angeboten soll eine Erhaltung und Erweiterung von sozialen Fähigkeiten und Fertigkeiten berücksichtigt werden und eine Sensibilisierung der Körper- und Sinneswahrnehmung erfolgen. Was technisch klingt, macht unseren Bewohnern richtig Spaß! Vor allem wenn frischer Kuchenduft durch die Gänge weht und am Nachmittag in fröhlicher Runde verspeist wird. Ebenso gezielte Bewegungsübungen zur Vermeidung von Stürzen erfreuen sich großer Beliebtheit.

Zur Umsetzung der ergotherapeutischen Ziele wurde folgendes regelmäßiges Programm erarbeitet:

  • psychosoziales Training durch Spiel, Bewegung und Gesang
  • sensomotorische Spiele wie Domino oder Kegeln
  • hauswirtschaftliche Tätigkeiten wie Kochen und Backen
  • Selbsthilfetraining mit selbstständigem Ankleiden und Bewegen
  • Hirnfunktionstraining durch Gedächtnis- und Orientierungstraining
  • Kreativitätstraining durch Seidenmalen, Korbflechten, Bienenwachskerzen selber machen, Tonarbeiten etc

Weitere Informationen